Marina Sobyanina
< zurück
Marina Sobyanina (1986, Komposition, Gesang, Orgel, Klavier) hat Klavier/Gesang und Kunstgeschichte (MA, 2010) in Moskau und Komposition in Schweden studiert. Seit 2012 studiert sie an der Hochschule der Künste Bern (MA Komp. seit 2014). Sie trat mit verschiedenen Projekten auf (Bobble mit Bobby McFerrin; Angelus Novus von Helmut Oehring, usw.). Marina leitet das Quartett «Jazzator» (RUS/CH), das Musik an der Grenze zwischen Klassik und Jazz spielt. Das Projekt veröffentlichte drei CDs und tourte in Russland und Europa. Marina ist auch eine aktive Komponistin, die Musik für Theater und Kino sowie für verschiedene Besetzungen schreibt. Ihre Aufträge sind z.B. das Ballett «Henri» für Orchester und Chor (Ekaterinburg Musik Staatstheater, 2014), Musik für das N. Novgorod Kammerorchester (2014), den Spielfilm «Repetitions» (Moskau, Int. Film Festival 2013), etc. Im August 2015 wurde sie für den OMI Composition Fellowship (NY, USA) gewählt. Momentan arbeitet sie an einem Stück im Auftrag des Moskauer «Sovremennik»-Theaters.
Archiv
macREC GmbH | Atelier Lapislazuli