Ekaterina Kofanova
< zurück
Ekaterina Kofanova wurde 1973 in Minsk (Belarus) in einer musikalischen Familie geboren. Sie erhielt vielseitigen musikalischen Unterricht am Musiklyzeum in ihrer Heimatstadt, das sie 1991 mit Auszeichnung abgeschlossen hat. 1991 - 1999 studierte Ekaterina Kofanova Musikwissenschaft (u.a. bei Prof. Dr. Inna Barsova) und Orgel bei Prof. Alexei Parschin am Tschaikowsky - Konservatorium in Moskau. Nach ihrer Promotion erhielt Ekaterina Kofanova einen Lehrauftrag für Musikgeschichte und Orgel an der Belarussischen Staatlichen Musikakademie in Minsk und eine Stelle als Organistin an der Belarussischen Staatlichen Philharmonie. Von 2002- 2004 studierte Ekaterina Kofanova Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg bei Prof. Dr. Martin Sander. Ihr Orgelstudium setzte sie dann in der Solistenklasse fort – das sie mit dem Solistendiplom mit Auszeichnung absolviert hat – und studierte parallel Kirchenmusik. Anfang 2009 wurde Ekaterina Kofanova als Organistin und Leiterin des Singkreises an der Friedenskirche Bern gewählt. Sie ist künstlerische Leiterin der Konzertreihe «Kirchenmusik in der Friedenskirche Bern». Die Konzertreihe pflegt konzertante Kirchenmusik und hat sich als fester Wert im Bernischen Konzertleben etabliert. Es erklingen Werke aus nahezu allen Epochen und in den verschiedensten Besetzungen. Homepage
Archiv
macREC GmbH | Atelier Lapislazuli