Vertigo
< zurück
Ensemble für zeitgenössische Musik der Hochschule der Künste Bern Konzipiert als ein «floating ensemble», das sich dem Repertoire ab der klassischen Moderne bis zu den jüngsten Kreationen der aktuellen KomponistInnengeneration widmen möchte, entstand die Formation 2011 in der Zusammenarbeit mit dem seither regelmässigen Gastdirigenten François Xavier Roth. Unter der künstlerischen Leitung von Patrick Jüdt und Lennart Dohms ist das Ensemble darüber hinaus seit 2014 Bestandteil des «next-generation» Festivals der Donauschinger Musiktage, gestaltet interdisziplinäre Grossprojekte und experimentelle Musiktheaterformate wie ANGELUS NOVUS II von Helmut Oehring oder EUROPERA von John Cage und als Workshop-Ensemble die Masterkollegien Komposition der HKB und ZHdK. Die mitwirkenden Studierenden tauchen auf diese Weise in die vielfältigen, aufregenden Erlebniswelten Neuer Musik ein: auf der spieltechnischen, interpretatorischen und ästhetischen Ebene profitieren sie von der intensiven Lernerfahrung mit Komponisten wie Tristan Murail, Xavier Dayer, Daniel Glaus, Jennifer Walshe, Helmut Oehring , Helmut Lachenmann u.a. und erspüren aber auch in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern und Dozierenden aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik ihre ganz persönlichen Potenziale auf noch nicht ausgetretenen Pfaden der musikalischen Hochschulausbildung.
Archiv
macREC GmbH | Atelier Lapislazuli