Corinne Nora Huber
< zurück
Corinne Nora Huber (1986, Komposition, Gesang) begann mit 8 Jahren mit Klavier- und Gitarrenunterricht, später kam das Cello hinzu. Die Freude am Gesang und an der Improvisation entdeckte sie mit 13 Jahren. Sie nahm regelmässig am Jazzaar teil, wo sie mit Grössen wie Airto Moreira, Flora Purim, Christian Jacob, Barry Lee Hall oder Gildas Boclé auf der Bühne stand. Trotz ihrer musikalischen Wurzeln entschied sich Corinne nach der Matur vorerst für ein Studium in Geschichte und Literatur. Zeitgleich zu den Bachelorprüfungen an der Uni Basel hat sie die Aufnahmeprüfung für die Jazzschule absolviert und kurz darauf an der HKB mit dem Gesangsstudium bei Efrat Alony begonnen. 2015 schloss sie mit dem Bachelor in Komposition und Gesang ab. Mit ihrer Band NOJAKîN hat sie soeben ihr erstes Album mit der Unterstützung des SRF aufgenommen. Daneben ist sie in anderen Projekten wie etwa dem Trio von Franziska Brücker (Mad Girl) aktiv.
Archiv
macREC GmbH | Atelier Lapislazuli