Yeon-Jeong Jeong
< zurück
Yeon-Jeong Jeong, geboren in Südkorea, begann ihr Studium an der Korean National University of Arts in Seoul (Cembalo und Orgel). Nach Europa übergesiedelt, setzte sie ihre Studien an verschiedenen Ausbildungsstätten in Deutschland, der Schweiz und Frankreich fort. An der Musikhochschule Freiburg im Breisgau belegte sie Cembalo bei R. Hill, Orgel bei K. Schnorr, an der Hochschule der Künste Bern Cembalo bei A. Zylberajch-Gester, Orgel bei E. Divellec und D. Glaus, am Konservatorium Strasbourg Orgel bei Chr. Mantoux und A. Heurematte. Z. Zt. absolviert sie einen Solistenstudiengang im Fach Orgel an der Musikhochschule Basel bei M. Sander.

Yeon-Jeong Jeong nahm erfolgreich an zahlreichen internationalen Musikwettbewerben teil, wo sie mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde, so in Italien beim 1. Internationalen Orgelwettbewerb Camillo G. Bianchi, beim 4. Internationalen Orgelwettbewerb Premio Elvira di Renna und beim 8. Fano Adriano Organ Playing Competition sowie in Moskau beim 4. Internationalen Valeri-Kikta-Wettbewerb.

Yeon-Jeong Jeong wirkt als Organistin und Chorleiterin in Albisrieden b. Zürich und in Walkingen b. Bern. Seit 2014 unterrichtet sie ausserdem als Dozentin für Orgel an der Hochschule der Künste Bern in der Abteilung «Kirchenmusik zur Weiterbildung».

Archiv
macREC GmbH | Atelier Lapislazuli