Was ist religiöse Musik?
Prof. Dr. Rainer Bayreuther, Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien (ICAM)

Ist die Musik der ideale Juniorpartner religiöser Erfahrung in der gottesdienstlichen Liturgie? Christliche Liturgie prägt den Ort religiöser Erfahrung, indem sie die ästhetischen Eigenschaften aufgreift, die der religiöse Gehalt von sich selbst her mitbringt. Liturgie zielt auf religiöse Erfahrung. Musik ist aber auch für andersartige Erfahrungen offen. Musikalische Erfahrung bildet einen spezifischen Ort aus, der neben den lokalen Gegebenheiten durch die Musik selbst geprägt wird. Musik und christliche Liturgie sind nicht funktionsäquivalent. Dass es in der Geschichte des Christentums notorisch Streit über das Verhältnis Musik/Liturgie gab und gibt, liegt in der Natur der Sache. Im Mittelpunkt des Workshops steht der Begriff des Ortes: Welcherart ist der Ort – ob im Gottesdienst oder ausserhalb -, an dem jemand in der musikalischen eine religiöse Erfahrung macht?

Der Workshop findet im Raum 117 statt und kann auch um 14.30 Uhr besucht werden. Link zur Veranstaltung um 14.30 Uhr


Bitte benutzen Sie die Tageskasse.

Universität Bern (Hauptgebäude) | |  
Thursday, 22. October 2015 | 16.00 Uhr


macREC GmbH | Atelier Lapislazuli